5
(1)

Definition und Bedeutung

Man spricht von Fuhrpark oder Flotte, wenn eine größere Anzahl von Verkehrsmitteln (LKWs, PKWs, Schiffe usw.) über eine zentrale Einheit gesteuert oder geleitet werden. Aufgaben des Fuhrparkmanagement bzw. Flottenmanagement sind die Verwaltung, Überwachung, Steuerung und Planung. Vorgegebene logistische Ziele machen es notwendig den Fuhrpark permanent auf Kapazität und Qualität abzustimmen, damit die Flotte ausreichend ausgelastet ist und somit Kosten minimiert werden.

Funktionen

Mit der passenden Software können Logistikunternehmen und Speditionen beispielsweise Kosten für die Instandsetzung überwachen, die Fahrleistung dokumentieren bzw. auswerten und die Wegstreckenplanung über GPS optimieren.

Insgesamt kann das Fuhrparkmanagement in drei Bereiche aufgeteilt werden:

  • Technisch orientiert

        (Instandhaltung, Ausrüstung, Fahrzeugleittechnik etc.)

  • Funktional orientiert

       (Stammdatenpflege, Einsatzplanung, Bestandsoptimierung etc.)

  • Betriebswirtschaftlich orientiert

       (Anlagenbuchhaltung (AnBuHa), Kosten- und Leistungsrechnung, Tankkartenverwaltung etc.)

Neben der Möglichkeit über GPS die Positionsdaten des Fahrzeugs auszulesen, kann über ein integriertes Fahrzeugdiagnosesystem der Betriebszustand des Fahrzeugs, die zurückgelegte Wegstrecke und Kraftstoffverbrauch oder aber auch die Kühlmitteltemperatur überwacht werden. 

Ebenfalls kann es wichtig sein, dass eine Dokumentenverwaltungsfunktion integriert ist, um Wartungs- und Schadensberichte, Schadensmeldungen oder Daten des Equipments auszulesen. Spätestens hier sollte ersichtlich sein, dass Excel allein nicht mehr ausreicht und es notwendig ist über eine neue Software nachzudenken, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Es gibt natürlich noch viele weitere Funktionen und Anwendungsfälle einer solchen Software, dies würde aber den Rahmen des Beitrags sprengen.

Zur Übersicht haben wir eine MindMap für Sie vorbereitet:

Die eigenen Anforderungen berücksichtigen

Aufgrund der Vielfalt und technischen Neuerungen in diesem Bereich ist es unabdingbar VOR der Auswahl eines Anbieters bzw. einer Lösung die eigenen Prozesse intensiv zu analysieren. 

Wichtige Fragen können sein:

  • Welche Fahrzeugtypen werden eingesetzt?
  • Welche gezogenen Einheiten werden eingesetzt?
  • Welche Stammdaten werden benötigt?
  • Welche Schnittstellen zu anderen IT-Anwendungen werden benötigt?

       usw.

Erst wenn wirklich alle notwendigen Daten erfasst werden kann das Controlling mittels Kennzahlen die anfallenden Fix- und variablen Kosten exakt auswerten.

Wie finde ich die passende Fuhrparkmanagement Software?

Erstellen Sie zunächst ein Lastenheft mit allen Anforderungen und Kriterien der neuen Software. Anschließend verschaffen Sie sich einen Überblick der am Markt verfügbaren Anbieter und Lösungen.

Zur Vereinfachung des Prozesses haben wir auf der Startseite den SCC-Matchmaker bereitgestellt, über diesen können Sie verschiedene Software Anbieter aus dem Bereich Fuhrparkmanagement / Flottenmanagement miteinander vergleichen. Abschließend erhalten Sie eine Marktübersicht mit Kontaktdaten, Referenzen und weiteren Produkten. Ein Vergleich lohnt sich!

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Mit Ihrer Bewertung helfen Sie uns bei der Erstellung von Inhalten.

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Keine Bewertungen bisher! Seien Sie der Erste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü